Zur Übersicht

Heute wurden Google+ und Google URL Shortener abgeschaltet

Mit Google+ und dem Google URL Shortener goo.gl sind heute zwei bekannte Tools abgeschaltet worden.

Das hauseigene Social Media Network Google+ ist sicherlich der bekanntere Service der beiden. Es haben natürlich alle mitbekommen, dass das Netzwerk nie so richtig in Schwung kam. Und es haben wohl auch alle mitbekommen, dass es abgeschaltet werden soll. Und jetzt ist es soweit. Und? Naja so richtig vermissen wir es nicht. Wie gesagt, die große Sause war es nicht. Dass man eigentlich ansonsten gar nicht so viel dazu sagen kann, spricht auch dafür, dass die Welt sich weiterdrehen wird. Schauen wir mal, wie es mit Facebook weitergeht.

Google URL Shortener abgeschaltet

Beim Versuch, eine verkürzte URL zu erstellen, kommt kurz und knackig eine kleine Fehlermeldung.

Der URL Shortener goo.gl ist wahrscheinlich eher Webdevelopern bewusst über den Weg gelaufen. Es gibt nicht mal einen Eintrag in der deutschen Wikipedia, da muss man schon sein Schulenglisch herauskramen und den Eintrag von Goo.gl auf Wikipedia EN lesen. Ein paar gute Features haben den URL Shortener beliebt gemacht, als aber im April 2018 keine neuen User mehr zugelassen wurde, konnte man auch schon die Uhr ticken hören.
Also ab zu Bit.ly oder Ow.ly.

Kommentar schreiben

Kommentar

No comments