Übersicht Webdesign-Begriffslexikon

 

 

Perl (ehemals auch bezeichnet als "Pearl"): plattformunabhängige Programmiersprache

Perl ist eine sehr verbreitete, multitalente Programmiersprache, die in ihrer ersten Version bereits 1987 erschaffen wurde - ursprünglich als UNIX-Werkzeug zum Verarbeiten und Manipulieren von Textdateien und zum Steuern dritter Programme. Hierfür wird Perl auch bis heute noch verwendet. Darüber hinaus findet Perl in der Bioinformatik und in der Finanzwelt starke Anwendung.

Im Besonderen jedoch hat Perl sich zu einer der dominierenden Programmiersprachen für Internet-Anwendungen entwickelt: Viele Websites, auch viele große, basieren auf Perl - unter anderem z.B. amazon. Die Mächtigkeit der Regulären Ausdrücke, eine der besonderen Stärken von Perl, prädestiniert Perl für die Verarbeitung von Datenströmen. Weiterhin spricht die schier unüberschauliche Zahl an Modulen für Perl: Es gibt für praktisch jeden Anwendungsfall bei CPAN (der zentrale Speicherplatz für Perl-Module) das passende Perl-Modul, womit die eigene Anwendung schnell und professionell programmiert werden kann.

 

Insgesamt ist Perl in der Lage, so gut wie kaum eine andere Sprache für die Funktionalität einer Website - und damit auch eines Webdesigns - zu sorgen. Die prozedurale, modulare und auch objektorientierte Struktur von Perl macht es zu einem genialen Werkzeug für Webanwendungen jeder Art.

 

Übrigens: Wir sind Ihr kompetenter Perl-Fachmann in Berlin und Brandenburg!

 

 

Weitere Infos:

http://de.wikipedia.org/wiki/Perl_(Programmiersprache)

  • Webdesign vom Fachmann.
  • Die Berliner Webdesign-Agentur.
  • modulare_dynamik.
  • CMS / Redaktionssysteme nach Maß.
  • Nachhaltige SEO aus Berlin.
  • Professionelles Webdesign seit 1998.
  • Webdesign aus Berlin.
  • Nous sommes Charlie!